Wechsel in der Geschäftsführung

Corina Christen und Franzi von Kempis bilden neues Führungsduo der Charta der Vielfalt

 

Die Geschäftsstelle des Charta der Vielfalt e. V. bekommt eine neue Geschäftsführung. Mit Corina Christen und Franzi von Kempis wird die Arbeitgebendeninitiative, die sich für mehr Vielfalt in der Arbeitswelt einsetzt, künftig erstmals von einer Doppelspitze geführt. Die beiden treten am 15.8.2022 die Nachfolge Stefan Kiefers an, der den Verein auf eigenen Wunsch verlässt. Das gab die Vorstandsvorsitzende des Vereins, Ana-Cristina Grohnert, heute bekannt.

Der Charta der Vielfalt e. V. ist der Ansprechpartner für Vielfalt in der Arbeitswelt. Der Verein treibt den gesellschaftlichen Diskurs um Vielfalt als Schlüsselfaktor für die Zukunft der Arbeit und der Gesellschaft voran. Auf dieser Mission bin ich seit zehn Jahren aus den unterschiedlichsten Positionen für die Charta aktiv gewesen. Nun freue mich sehr darauf, in meiner neuen Position das Thema Diversität gemeinsam mit Franzi von Kempis mit großer Leidenschaft voranzutreiben und aktuellen Herausforderungen mit neuen Wegen und Ideen zu begegnen“, sagt Corina Christen.

Vielfalt in all ihren Facetten ist in unserer Gesellschaft Realität. In einer Gesellschaft, in der es immer noch Bereiche gibt, die diese Vielfalt der Menschen nicht widerspiegeln. Umso wichtiger ist es, dass der Charta der Vielfalt e.V. an der Schnittstelle von Politik, Wirtschaft und Gesellschaft Bewusstsein für die Bedeutung des Erfolgsfaktors Diversity Management schafft. Die Übernahme der Geschäftsführung ist deshalb eine wichtige Aufgabe, der ich mich gerne stelle. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Corina Christen und dem sehr erfahrenen Team“, ergänzt Franzi von Kempis anlässlich der Bekanntgabe.

Corina Christen war bisher stellvertretende Geschäftsführerin und in dieser Position unter anderem prägend verantwortlich für die Entwicklung, Planung und Umsetzung von Projekten, Veranstaltungen und Kampagnen. Mit ihrer Fachkenntnis als Diversity-Akteurin in einer sich ständig wandelnden Arbeitswelt steht sie in der neuen Doppelspitze gleichermaßen für Kontinuität und Innovation. Sie wird sich in ihrer neuen Funktion besonders dem Ausbau des Wirkens des Vereins auf die Gesellschaft konzentrieren.

Franzi von Kempis stößt als Geschäftsführerin neu zum Team dazu. Die ausgebildete Journalistin war Redaktionsleitung von MESH Collective (UFA Lab) und später als Chefin vom Dienst für den Bereich Video bei t-online.de zuständig, bevor sie 2020 bei der Daimler AG die Leitung des Daimler Mobility Labs übernahm. Im Januar 2021 nahm sie ein Sabbatical, um Berlins zweitgrößtes Impfzentrum mit aufzubauen und zu leiten – aus einem sabbatical wurde eine Hauptaufgabe, bis das Impfzentrum im März 2022 geschlossen wurde. Bis Ende Juni 2022 war sie als Projektleitung bei #UnterkunftUkraine tätig. Außerdem schrieb sie das Buch »Anleitung zum Widerspruch«, das sich gegen Vorurteile und Populismus richtet, ebenso wie ihre Videoserie »Die besorgte Bürgerin«.

Mit dieser Doppelspitze geht der Charta der Vielfalt e.V. neue, innovative Wege und stellt sich damit den aktuellen gesellschaftspolitischen Herausforderungen der Arbeitswelt von heute: „Gemeinsam stehen Corina Christen und Franzi von Kempis für neue Impulse und Kontinuität zugleich. Sie ergänzen sich hervorragend und bringen unterschiedliche Perspektiven und Erfahrungen zusammen. Damit werden sie die Geschäftsstelle weiter stärken. Ich freue mich sehr, dass wir die beiden für diese Herausforderung gewinnen konnten“, sagte Ana-Cristina Grohnert bei der Vorstellung. „Ich danke Stefan Kiefer für sein herausragendes Engagement als Geschäftsführer des Charta der Vielfalt e. V. Gemeinsam haben wir viel erreicht: So haben wir u.a. mit dem Projekt Antirassistische Bewusstseinsbildung und dem Diversity Audit zwei neue Projekte etabliert, mit denen wir zukünftig noch gesellschaftspolitischer agieren werden. Wir konnten gemeinsam weitere Mitglieder für den Verein gewinnen und haben die Zahl der Unterzeichner_innen gesteigert. Das sind sehr positive Entwicklungen für den Verein. Für seine Zukunft als Generalsekretär des Deutschen Behindertensportverbands wünsche ich ihm im Namen des Vorstands alles Gute", so Grohnert weiter.

Weitere Pressemitteilungen

Olaf Scholz ist neuer Schirmherr der Charta der Vielfalt

Charta schafft Bewusstsein für gesellschaftliche Vielfalt Gesellschaft und Wirtschaft profitieren gleichermaßen von Diversity Management Bundeskanzler Olaf Scholz übernimmt die...  

Mehr Aktionen als je zuvor: Deutscher Diversity-Tag bricht Rekord

Über 1.000 Organisationen werben mit mehr als 3.000 Aktionen bundesweit für mehr Vielfalt in der Arbeitswelt. Charta der Vielfalt e.V. richtet Aktionstag bereits zum zehnten Mal aus. Aktionen...