Wir sind überwältigt: Der #DDT21 in Zahlen

Ausblick #DDT22: Wir feiern Jubiläum

Unsere Gesellschaft ist vielfältig. Unsere Arbeitswelt auch. Unter diesem Motto fand am 18. Mai 2021 der 9. Deutsche Diversity-Tag statt. Die ersten Auswertungen zeigen Rekordergebnisse: Über 900 Organisationen mit mehr als 2.700 Aktionen zeigten rund um den #DDT21 #FlaggefürVielfalt! Unsere Kernthemen platzierten wir in TV-Beiträgen, im Radio, in Podcasts, in zahlreichen Artikeln in Tages- und Wochenzeitungen und erreichten 505 Millionen Medien-Kontakte. Auf Twitter lagen die Hashtags #DDT21 und #Vielfaltverbindet ganztägig unter den Top-Five der deutschen Twitter-Trends.

Und wir machen sportlich weiter, denn nach dem #DDT21 ist vor dem #DDT22. Am 31. Mai 2022 geht es in die nächste Runde. Im kommenden Jahr feiert der Deutsche Diversity-Tag sein zehnjähriges Jubiläum und wir freuen uns schon jetzt, mit Ihnen ein starkes Zeichen für Vielfalt zu setzen.

 

 

Zum Deutschen Diversity-Tag

Die Initiative fußball+

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) startet sein Leadership-Programm

Am 9. Deutschen Diversity-Tag stellte der DFB fußball+ vor - sein neues Leadership-Programm für Menschen mit einer familiären Einwanderungsgeschichte. Die Initiative wird unterstützt durch das Bundesprogramm "Zusammenhalt durch Teilhabe" und gemeinsam mit der DOSB-Führungsakademie umgesetzt. Damit leistet der DFB einen Beitrag zu einer Entwicklung für mehr Vielfalt im Ehrenamt. Ab sofort können sich Interessierte bewerben. Das Leadership-Programm läuft über einen Zeitraum von 12 Monaten und beinhaltet verschiedene Facetten der Qualifizierung, Förderung und Vernetzung. 

Zum fußball+ Leadership-Programm

Politik Akademie der Vielfalt (PAdV)

Ein Projekt des Bundeszuwanderungs- und Integrationsrats

Die PAdV möchte erreichen, dass mehr Menschen die verschiedenen Partizipationsformen in unserer Demokratie in Anspruch nehmen, sodass Meinungs- und Entscheidungsprozesse die gesellschaftliche Vielfalt widerspiegeln. Um die Politiklandschaft für jede Person zu öffnen, werden Räume geschaffen und Bewegungen angestoßen. Bewerben können sich Personen mit einer Projektidee für eine vielfältigere Gesellschaft, mit eigener oder familiärer Migrations- bzw. Fluchtbiografie, im Alter zwischen 19 und 45 Jahren. Eine Anmeldung für die 1. Projektphase ist noch bis zum 15.06.2021 möglich.

Zur Akademie     Zur Bewerbung

Der erste PRIDE DAY GERMANY 2021

Show your Corporate Pride!

Die PROUT AT WORK-Foundation präsentiert: Den ersten PRIDE DAY GERMANY der Geschichte. Am 22. Juli 2021 wird LGBT*IQ-Vielfalt am Arbeitsplatz gefeiert. Gemeinsam mit Unternehmen und ihren Mitarbeiter_innen soll der Welt gezeigt werden, wie bunt Business sein kann. Unter dem Hashtag #PrideDayGermany können Unternehmen und ihre Mitarbeiter_innen kreativ werden und Zeichen setzen für LGBT*IQ-Vielfalt und -Chancengleichheit.

Zum PRIDE DAY GERMANY     Zu PROUT AT WORK

Zeit für eine Lese-Empfehlung:

Humans of Saxony-Anhalt

Mit diesem Buch halten Sie Migrationsgeschichte aus Sachsen-Anhalt in den Händen. Im Zeitraum von 2016 bis 2020 wurden Menschen vom IQ Netzwerk in Sachsen-Anhalt interviewt, die ihren Weg aus der ganzen Welt in das kleine Bundesland in der Mitte Deutschlands fanden. Die Wege und Wünsche der einzelnen Menschen waren verschieden, doch der Zielort ist derselbe. Passend dazu gestaltet das IQ-Netzwerk Sachsen-Anhalt auch seinen Instagramkanal. Vorbeischauen lohnt sich!

Zum IQ Netzwerk Sachsen-Anhalt     Zu Instagram

Veranstaltungshinweis

Synergiewerkstatt 32: Mit Diversity & Disability durchstarten

In der 32. Synergiewerkstatt wird es darum gehen, wie ein grund­legendes Verständnis und Kooperation auf Augenhöhe erreicht wer­den können. Durch die Verbindung mit dem Sport werden der Leistungsgedanke und das Wir-Gefühl in den Vordergrund gestellt, um sämtliche Beteiligte mitzureißen. Mit dabei ist unser Geschäftsführer Stefan Kiefer, der auf Basis seiner Erfahrungen im Leistungssport Möglichkeiten aufweisen wird, die Menschen mit und ohne Behinderung gemeinsam erreichen können.

Wann? Am 25.06.2021, 9:00–13:00 Uhr 

Dies ist eine kostenpflichtige Veranstaltung, um Anmeldung wird gebeten.

 

 

Zum Veranstaltungskalender     Zur Veranstaltung

Newsletter abonnieren

Sie haben unseren Newsletter noch nicht abonniert?

Abonnieren

Newsletter - Archiv

Hier finden Sie zurückliegende Ausgaben unseres Newsletters.

Archiv