Doing Diversity

Unsere Online-Lernsession zu Diversity in der Arbeitswelt

Sie wollen am 9. Deutschen Diversity-Tag teilnehmen und suchen nach einer passenden Aktionsidee? Dann aufgepasst: Ab jetzt gibt es "Doing Diversity" – die Online-Lernsession über Diversity in der Arbeitswelt. Unsere 75 Minuten Online-Lernsession enthält unterschiedliche Medienformate und macht Sie inhaltlich fit für Diversity in der Arbeitswelt. Ob allein oder in der Gruppe: per Videokonferenz können Sie anschließend das erlernte Wissen anhand unterschiedlicher Aufgaben testen. Zur Teilnahme melden Sie einfach eine Aktion mit dem Stichwort "Doing Diversity" an. Nach erfolgreicher Aktionsanmeldung erhalten Sie den entsprechenden Link und können loslegen. Wir wünschen viel Spaß.

 

Mehr Informationen     Zur Aktionsanmeldung

Factbook Diversity 2021

Überarbeitet und im neuen Gewand

Unser neues Factbook Diversity steht ab sofort auf Deutsch und Englisch für Sie zum Download zur Verfügung! Nutzen Sie unser Factbook Diversity als Grundlage für eine Aktion zum 9. Deutschen Diversity-Tag und informieren Sie Ihre Belegschaft zu den sieben Vielfaltsdimensionen, zu Handlungsstrategien für ein erfolgreiches Diversity Management und vieles mehr! Jetzt kostenlos auf unserer Webseite herunterladen.

Zum Factbook

Inklusionspreis für die Wirtschaft 2021

Noch bis zum 30. April 2021 bewerben

Mehr als die Hälfte aller Deutschen nehmen die 10 Millionen Mitmenschen mit Behinderung in Deutschland nicht wahr. Dieser Effekt hat sich durch die gesellschaftlichen Veränderungen in Folge der Corona-Pandemie noch verschärft. Das überträgt sich auch auf die Arbeitswelt. Der Inklusionspreis für die Wirtschaft 2021 möchte das ändern und prämiert Unternehmen, welche auf innovative Weise zeigen, wie Inklusion im Arbeitsleben gestaltet werden kann. In Ihrer Organisation wird Inklusion bereits gelebt? Dann werden Sie Teil unserer Bewegung und bewerben Sie sich noch bis zum 30. April 2021.

 

 

 

 

Zum Inklusionspreis

Der 6. ECRI-Bericht des Europarats

Rassismus ist ein strukturelles Phänomen

Der 6. Bericht der Europäischen Kommission gegen Rassismus und Intoleranz des Europarats (ECRI) ist eine wichtige Grundlage für die Bekämpfung von Rassismus sowie Homo- und Transfeindlichkeit in Deutschland. Diese strukturellen Probleme muss auch die Arbeitswelt zunehmend angehen. Minderheiten haben häufig sowohl direkt als auch indirekt mit Vorurteilen und Benachteiligungen auf dem Arbeitsmarkt zu kämpfen - in Teilen ergab das auch unsere Studie "Diversity Trends". Mehr zum Status Quo ist dem Annual Report der ECRI zu entnehmen. Um diese Situation zu verändern, dürfen wir nicht wegschauen. Wir müssen aktiv dagegen vorgehen, Dinge ansprechen, uns solidarisieren und #FlaggefürVielfalt zeigen.

Zum Annual Report der ECRI

Global Gender Gap Report

Corona wirft Gleichstellung um 40 Jahre zurück

Wie groß die Ungleichbehandlung von Männern und Frauen ist, analysiert jedes Jahr der Global-Gender-Gap-Bericht des Weltwirtschaftsforums, der seit 2006 erhoben wird und Daten aus 156 Ländern einbezieht. Die jüngste Veröffentlichung beleuchtet die aktuellen Ungleichheiten. Dabei ist das neue Ergebnis das alte: Frauen haben schlechtere Chancen als Männer, gleichzeitig sind sie durch die Pandemie zusätzlich einer stärkeren Belastung ausgesetzt. Auch wenn sich die Lücke zur Gleichbehandlung im Bereich wirtschaftliche Teilhabe bisher zu 58 Prozent geschlossen hat, wird es im gegenwärtigen Tempo noch mehr als 250 Jahre bis zur Gleichstellung dauern.

Zum Global Gender Gap Report

Digitaler IB Kongress 2021

Aktuelle Forschungsstände und Praxiserfahrungen über die Zukunft der Bildungslandschaft

Was trägt zum nachhaltigen Bildungserfolg bei? Welchen Einfluss hat die soziale Herkunft? Wie können Bildungschancen gerecht vergeben werden? Führende Referierende der Sozial- und Bildungsbranche werden aus der Perspektive unterschiedlicher Disziplinen und über die Grenzen von Alter, Herkunft und anderen Faktoren hinaus aktuelle Forschungsstände und Praxiserfahrungen präsentieren. Im Anschluss folgt eine Diskussion darüber, wie sich die Bildungslandschaft verändern und entwickeln sollte, um zukunftsfähig zu sein.

Wann? 28. Mai 2021, 10.00 - 17.15 Uhr. Online

Auf Grund der limitierten Teilnahmeplätze wird um eine Anmeldung gebeten.

Zum Veranstaltungskalender     Zur Veranstaltungswebsite

Newsletter abonnieren

Sie haben unseren Newsletter noch nicht abonniert?

Abonnieren

Newsletter - Archiv

Hier finden Sie zurückliegende Ausgaben unseres Newsletters.

Archiv