"Machtspiele sind männlich"

Interview mit der Strategieberaterin Wiebke Köhler

Durch ihren Anspruch, fleißig zu sein und mit guter Leistung aufzufallen, würden Frauen oft erst zu spät erkennen, welche – in der Regel männlich dominierten – Machtspiele um sie herum vor sich gehen, sagt die Beraterin. Ihnen fehle der "Intrigensensor".

Mehr Informationen

Weitere News

Einsatz für mehr Vielfalt

Hertie-Stiftung zeichnet Engagement für eine pluralistische Gesellschaft aus  

Wir verwenden auf dieser Website Cookies. Mit einem Besuch unserer Seite geben Sie uns Ihr Einverständnis. Mehr Informationen

OK