Ethnische Herkunft und Nationalität

Sprach- und Kulturkenntnisse einer Belegschaft bereichern mehr als deren Horizont: Sie können damit auch neue Märkte erschließen und im globalen Wettbewerb profitieren. Mit unterstützenden Strukturen sorgen Sie dafür, dass sich alle Mitarbeitenden in Ihrer Organisation wohlfühlen und entfalten können.
 

Was Sie tun können
 

Lesen Sie mehr zur Dimension Ethnische Herkunft und Nationalität in unserer Linksammlung.

Nachfolgend finden Sie Aktuelles zur Dimension Ethnische Herkunft und Nationalität in unseren Diversity-News, Neuigkeiten aus dem Charta-Netzwerk zu dieser Dimension in den Charta-News und Veranstaltungen zum Thema in unserem Veranstaltungskalender:

Diversity News

Menschen internationaler Herkunft sind häufiger selbständig

Studie der Kreditanstalt für Wiederaufbau

Menschen mit Einwanderungsgeschichte entscheiden sich in Deutschland häufiger für die Selbständigkeit als Menschen ohne eine solche. Viele gründen Unternehmen aus eigenem Antrieb, viele aber auch, weil sie auf dem Arbeitsmarkt mit Nachteilen konfrontiert sind.

Mehr Informationen

Herkunft spielt eine Rolle bei Startups-Gründungen

Befragung von Bundesverband Deutsche Start-ups und Friedrich-Naumann-Stiftung.

Menschen, die nicht in Deutschland geboren wurden, stoßen in der Startup-Szene insbesondere bei der Gründung von Unternehmen auf Probleme. Dazu gehören außergewöhnliche Schwierigkeiten mit Behörden, Banken, Investoren oder Vermietern. Gesa Miczaika vom Start-up-Verband findet diesen Umstand enttäuschend: „Fehlende Offenheit gegenüber Menschen mit Migrationshintergrund, deren mangelhafte Netzwerke und unsere Bürokratie sind ein Problem für den Standort Deutschland.“

Mehr Informationen

Charta-News

Gruppenbild der Teilnehmenden

Neue Wege gehen

5. Treffen des Runden Tisches zur Flüchtlingshilfe  
Ein Portraitbild von Frau Sineb El Masrar.

Sineb El Masrar im Interview

Botschafterin zum Themenmonat Ethnische Herkunft & Nationalität