Demografischer Wandel

Wenn der berufliche Nachwuchs ausbleibt

„Wir haben einige Stellen zu vergeben. Doch es bewirbt sich niemand.“ – Der berufliche Nachwuchs bleibt aus. Viele Organisationen kennen diese Situation und die Herausforderungen, die damit verbunden sind. So sieht der demografische Wandel in Zahlen aus:

Im Jahr 2019 konnten Organisationen ihre freien Ausbildungsplätze in zehn Prozent der Fälle nicht besetzen. Das belegen Zahlen des Bundesinstituts für Berufsbildung. Und noch etwas verändert sich: Während weniger junge Menschen in den Arbeitsmarkt eintreten, steht die große Gruppe der „Babyboomer“ vor dem Ausstieg. Mit ihr wechseln ab 2025 erfahrene Fachkräfte und Geschäftsführungen in den Ruhestand. Das bedeutet, dass bundesweit 227.000 mittelständische Betriebe auf der Suche nach neuen Führungskräften sind. Und das bis Ende 2020.

Was Sie mit Diversity erreichen können

Wenn Sie mit Ihrer bisherigen Strategie nicht mehr zum Ziel kommen, sollten Sie andere Wege einschlagen: Weiten Sie Ihre Talentsuche aus. Öffnen Sie sich für ungewohnte Zielgruppen. Organisationen, die auf Diversity setzen, profitieren besonders von zwei Strategien:

Den Radius weiten: Suchen Sie international!

Vor allem größere Unternehmen suchen gezielt nach Fachkräften im Ausland. Viele IT-Fachkräfte kommen zum Beispiel aus Asien. Die Suche der Unternehmen ist erfolgreicher, wenn sie bereits Mitarbeitende aus den Zielmärkten beschäftigen. Die internationale Suche verändert auch die Vielfalt in den Unternehmen. 

Alt und Jung: eine unschlagbare Kombination

Auch wenn sie das Rentenalter erreicht haben, möchten immer mehr Menschen weiterhin arbeiten. In den meisten Fällen machen sie das nicht nur wegen des Geldes. Gut für die Unternehmen: Sie können kompetente Fachkräfte halten und ihre Erfahrungen mit dem Wissen jüngerer Generationen kombinieren. Eine vielversprechende Voraussetzung für Innovation und Wertschöpfung.

Gelangen Sie hier zum Zukunftstrend Digitalisierung.

Wir verwenden auf dieser Website Cookies. Mit einem Besuch unserer Seite geben Sie uns Ihr Einverständnis. Mehr Informationen

OK