Zentrum für Bildungsintegration: Diversity und Demokratie in Migrationsgesellschaften

Podiumsdiskussion, Workshops & Film

Das Zentrum für Bildungsintegration, das Gleichstellungsbüro und der AStA der Stiftung Universität Hildesheim laden am 1. Deutschen Diversity-Tag zu gemeinsamen Aktionen ein. Sie nehmen unterschiedlichen Dimensionen von Diversity unter die Lupe. Im Mittelpunkt stehen die Potenziale und Herausforderungen von Diversity. Aber auch Formen der Diskriminierung und Exklusion werden erörtert. Ziel der Veranstaltungen ist es, für die Heterogenität der Gesellschaft zu sensibilisieren und Vielfalt zu zelebrieren.

In diesem Jahr stehen folgende ausgewählte Dimensionen von Diversity im Mittelpunkt der Diskussion: Religion, Gender, Sexuelles Begehren, Soziale Herkunft, Ethnizität, Behinderung und Kultur. Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Praxis erörtern ab 13.15 Uhr im Rahmen einer Podiumsdiskussion die wissenschaftliche und gesellschaftspolitische Bedeutung dieser Dimensionen und bieten zur Vertiefung ab 16.10 Uhr praxisorientierte Workshops an. Ab 18.30 Uhr startet die Vorführung des Films „Tomboy“ von Céline Sciamma im Audimax. Nach dem Film können die Zuschauer/-innen mit Vertreter/-innen der Hochschulinitiative hi_queer diskutieren.

Alle Mitglieder der Hochschule und Interessierte sind herzlich zu diesen Veranstaltungen eingeladen. Weitere Informationen finden Sie hier.

Art der Veranstaltung: öffentliche Veranstaltung
Termin: 11.06.2013
Ort: Stiftung Universität Hildesheim, Hauptcampus, Marienburger Platz 22
Zeit: ganztags, 12:45 bis 21:00 Uhr

Ansprechpartnerinnen:
Prof. Dr. Viola B. Georgi
georgiv@uni-hildesheim.de

Filiz Keküllüoglu
filiz.kekuellueoglu@uni-hildesheim.de

Stiftung Universität Hildesheim
Zentrum für Bildungsintegration
Marienburger Platz 22
31141 Hildesheim
Telefon: 05121/883691
Konferenz-Handy: 0160 979 089 11

Ort: 31141 Hildesheim

Wir verwenden auf dieser Website Cookies. Mit einem Besuch unserer Seite geben Sie uns Ihr Einverständnis. Mehr Informationen

OK