Volkshochschule Papenburg gGmbH

Besuch einer Ausstellung

Im Rahmen ihres interkulturellen Trainings besucht eine Gruppe von Schülerinnen und Schülern die Ausstellung „Dialog im Dunkeln" in Hamburg. Ziel der Aktion ist es, sich in die Lebenswelt von blinden Menschen einzufühlen.

Das interkulturelle Training führt die VHS im Rahmen des Projektes „KiBuZ – kompetent und kreativ in Beruf und Zukunft“ durch. Dieses Projekt ist Teil des Bundesprogramms XENOS, das Aktivitäten gegen Diskriminierung, Fremdenfeindlichkeit und Rechtsextremismus in arbeitsmarktbezogene Maßnahmen an der Schnittstelle zwischen (Berufs-)Schule, Ausbildung und Arbeitswelt integriert.

Im interkulturellen Training können die Jugendlichen Vorurteile erkennen, reflektieren und abbauen. Ziel ist es, Toleranz zu stärken und das Verständnis von Demokratie zu fördern.

Art der Aktion: interne Veranstaltung
Termin: 17.06.2013

Ansprechpartnerin:
Anne Sonntag da Cruz
Projektmitarbeiterin Volkshochschule Papenburg gGmbH
Bahnhofstr.15
26871 Papenburg
Telefon: 04961/9223-21
anne.sonntagdacruz@vhs-papenburg.de

Ort: Hauptkanal rechts 72, 26841 Papenburg

Details zur Organisation

Wir verwenden auf dieser Website Cookies. Mit einem Besuch unserer Seite geben Sie uns Ihr Einverständnis. Mehr Informationen

OK