Augsburg Postkolonial

Postkolonialer Stadtrundgang durch die Augsburger Innenstadt

Eine Gedenktafel an den Kolonialunternehmer Bartholomäus Welser in der Annastraße, der Kolonialladen in der Altstadt und das Deckenfresko „Der Handel verbindet die Erdteile“ im Schaezlerpalais: Auf dem Stadtrundgang möchten wir zeigen, auf welche Weise diese und weitere Augsburger Orte mit dem deutschen und europäischen Kolonialismus verbunden sind. Dabei wollen wir auch fragen, welche Bedeutung die Kolonialgeschichte – über Begriffe, Bilder und globale wirtschaftliche Machtverhältnisse – für Augsburg heute hat.

 

Der Stadtrundgang ist kostenfrei. Spendenempfehlung 5€. Die Teilnehmer*innenzahl ist auf max. 20 begrenzt.

Termin: 30.05.2020
Ort: Augustusbrunnen am Rathausplatz, 86150 Augsburg
Zeit: 14.00

Postkolonialer Stadtrundgang durch die Augsburger Innenstadt

Wir verwenden auf dieser Website Cookies. Mit einem Besuch unserer Seite geben Sie uns Ihr Einverständnis. Mehr Informationen

OK