"Wer privilegiert aufwächst, hat blinde Flecke."

Interview mit dem Medienwissenschaftler Christoph May

Im Interview erklärt Christoph May, weshalb Unternehmen ein wirtschaftliches Interesse daran haben sollten, männlich dominierten Monokulturen aufzubrechen und mehr Vielfalt zuzulassen: "Sie würden enorm davon profitieren, ihre Männerbünde hinter sich zu lassen."

Mehr Informationen

Weitere News

Einsatz für mehr Vielfalt

Hertie-Stiftung zeichnet Engagement für eine pluralistische Gesellschaft aus  

Wir verwenden auf dieser Website Cookies. Mit einem Besuch unserer Seite geben Sie uns Ihr Einverständnis. Mehr Informationen

OK