Studie der Charta der Vielfalt und der TUM: Kaleidoscope

Innovative Impulse für eine moderne Arbeitswelt

Gemeinsam mit der TU München veröffentlicht der Charta der Vielfalt e. V. die Studie „Kaleidoscope“  zur Vereinbarkeit von Arbeit- und Privatleben. Die Studie kombiniert vielfältige Einzelteile des Arbeits- und Privatlebens neu und macht sie besser vereinbar. Über 450 Ideen aus Online-Recherche und zahlreichen Interviews weisen den Weg in die zukünftige Organisation unserer Arbeitswelt. Damit begegnet der Verein Zukunftsängsten und Unzufriedenheit auf Grund der rasanten Veränderungen in Wirtschaft, Technik und Gesellschaft.

Unsere Arbeitswelt entwickelt sich stetig weiter, während unser Privat- und Familienleben größtenteils noch traditionell organisiert ist. Bisher fehlten Ansätze, dieser Diskrepanz zu begegnen, um Arbeit und Privatleben besser zu vereinbaren. Mit Hilfe dieser Studie werden ausgehend vom Status quo Handlungsfelder identifiziert, die alle Arbeitnehmer_innen betreffen oder in spezifischen Lebensbereichen, beispielsweise für Haustierbesitzer_innen oder für Menschen mit zu pflegenden Angehörigen, relevant sind. 

Auf der Grundlage von Best-Practice Recherche und Interviews mit Arbeitnehmer_innen werden in 88 Ideenkarten begleitend zur Studie zahlreiche innovative Lösungen aus der Praxis und Ideen vorgestellt. Viele Ideen drehen sich um veränderte Organisationsformen des Lebens in den Bereichen Unternehmens- oder Institutionsort, den Wohnort oder Knotenpunkten für Arbeit und Begegnung, sogenannten Hubs.

Mit Lösungsansätzen wie der Kombination von Wohnen und Dienstleistungen oder innovativem Gesundheitsmanagement auf Dienstreisen geben die Studie und die dazugehörigen Ideenkarten Impulse für eine moderne Arbeitswelt. Diese sollen Arbeitgeber_innen als Inspiration dienen, zum Nachahmen und Vernetzen anregen und so stetig mit guten Beispielen aus der Praxis erweitert werden.

Zur Studie und zu den Ideenkarten

Weitere News

Diversity on Air in Berlin und Brandenburg

Der rbb wird 3000. Unterzeichner  

Niederländische Charta zu Besuch in Berlin

Vertreterinnen von Diversiteit in bedrijf waren zum internationalen Austausch bei der Charta der Vielfalt zu Gast.  

Wir verwenden auf dieser Website Cookies. Mit einem Besuch unserer Seite geben Sie uns Ihr Einverständnis. Mehr Informationen

OK