Sensible Diversity-Daten

Worauf bei einer Erhebung aus rechtlichen Gründen zu achten ist

Wie vielfältig ein Unternehmen tatsächlich ist, lässt sich nicht ohne konkrete Mithilfe der Mitarbeiter_innen beantworten, die dafür teilweise sensible Daten preisgeben müssen. Um Auskünfte über den aktuellen Stand möglichst zeit- und kostensparend erheben zu können, bietet sich eine Umfrage an. Doch was ist bei einer derartigen Umfrage erlaubt und welche rechtlichen Aspekte gilt es zu beachten? Tipps und Informationen gibt der Artikel Wer nicht fragt, bleibt dumm – Die rechtliche Problematik rund um die „Diversity-Umfrage“

Zum Artikel 

 

Weitere News

Ergebnisse der Unterzeichner_innen-Umfrage

In unserer Umfrage an alle Unterzeichner_innen wollten wir wissen, wie der Charta der Vielfalt e. V. die Unterzeichner_innen im Einsatz für...  

Artikel über Diversity und Diversity Management

Mit einem Interview unserer Geschäftsführerin Aletta Gräfin von Hardenberg  

Wir verwenden auf dieser Website Cookies. Mit einem Besuch unserer Seite geben Sie uns Ihr Einverständnis. Mehr Informationen

OK