Selbstverständliches Privileg

Weshalb Männer generell mit einem Sympathievorschuss rechnen können

Die australische Philosophin Kate Manne hat den Begriff der "Hympathy" geprägt – einen Sympathievorschuss, den Männer in einer patriarchalen Ordnung genießen. Diese "gelernte Überbewertung" des Mannes stehe in unmittelbarem Zusammenhang mit einer Benachteiligung der Frau.

Mehr Informationen

Weitere News

Einsatz für mehr Vielfalt

Hertie-Stiftung zeichnet Engagement für eine pluralistische Gesellschaft aus  

Wir verwenden auf dieser Website Cookies. Mit einem Besuch unserer Seite geben Sie uns Ihr Einverständnis. Mehr Informationen

OK