Herausforderung Vielfalt in der Arbeitswelt: Wettbewerb DIVERSITY CHALLENGE für junge Beschäftigte gestartet

Heute fiel auf der Konferenz DIVERSITY 2017 in Berlin der Startschuss für die DIVERSITY CHALLENGE, einen bundesweiten, durch die Charta der Vielfalt initiierten Wettbewerb für junge Beschäftigte für mehr Vielfalt in der Ar-beitswelt. Ziel des Wettbewerbs ist es, durch Aktionen im Arbeitsalltag – entworfen von jungen Menschen und umgesetzt in Unternehmen und Insti-tutionen in Deutschland – die Vielfalt im Arbeitsleben zu stärken. Der Wettbewerb wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ für drei Jahre gefördert.

Auf der Diversity-Konferenz, der führenden Expertenkonferenz für Vielfalt in der Arbeitswelt, veranstaltet durch die Charta der Vielfalt und den Tagesspiegel, diskutieren 300 Unternehmensvertreter_innen am 16. und 17. November 2017 zum Thema „Diversity in Gefahr? Wie wir Vielfalt sichern und entwickeln können“. Unter anderem halten Prof. Dr. Wolfgang Huber, Bischof i.R. der Evangelischen Kirche Berlin, Brandenburg, Schlesische Oberlausitz, Valerie Holsboer, Vorstand Ressourcen, Bundesagentur für Arbeit und Thomas
Hitzlsperger
, Botschafter für Vielfalt, Deutscher Fußball-Bund, Keynotes zu den unterschiedlichen Aspekten von Vielfalt in ihren Bereichen. Im Rahmen ihrer Begrüßung stellte Ana-Cristina Grohnert, Vorstandsvorsitzende der Charta der Vielfalt e.V. und Generalbevollmächtigte der Allianz Deutschland AG, den Wettbewerb DIVERSITY CHALLENGE vor: „Es braucht das Engagement und die Einbeziehung der Vielen und der Verschiedenen, um Großes zu bewegen. Gerade junge Menschen kommen mit einer viel stärkeren Sensibilität für Vielfalt in die Unternehmen. Von diesem kreativen Potenzial der Vielfalt werden die Unternehmen enorm profitieren.“

Ab sofort können sich junge Beschäftigte und Berufsschüler_innen zwischen 16 und 27 Jahren auf www.diversity-challenge.de für den Wettbewerb registrieren. Unter der Leitfrage „Wie kann Vielfalt in meinem Unternehmen oder meiner Institution vorangetrieben und mit Leben gefüllt werden?“ sollen die Teilnehmer_innen in Teams ab Sommer 2018 nachhaltige, wirksame und kreative Aktionen entwickeln und umsetzen. Die besten Wettbewerbsbeiträge werden im Juni 2019 auf einer Veranstaltung in Berlin ausgezeichnet.

Bezogen auf die Arbeitswelt bezeichnet Diversity Gemeinsamkeiten und Unterschiedlichkeit der Belegschaft aufgrund individueller Persönlichkeitsmerkmale sowie Lebensstile oder -entwürfe. Im Rahmen der DIVERSITY CHALLENGE sind die Teams aufgefordert, Aktionen zu möglichst vielen Dimensionen von Vielfalt wie Geschlecht, Nationalität, ethnische Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexuelle Orientierung und Identität einer Persönlichkeit zu entwickeln.

Informationen zum Bundesprogramm „Demokratie leben!“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend finden Sie unter: www.demokratie-leben.de.

Kontakt Wettbewerbsbüro DIVERSITY CHALLENGE:
Annette Lüür
kontakt@diversity-challenge.de
Telefon: 030/288 8378-80

Kontakt Charta der Vielfalt e.V.:
Kerstin Tote
presse@charta-der-vielfalt.de
Telefon: 030/84 71 20 82

Weitere News

Artikel über Diversity und Diversity Management

Mit einem Interview unserer Geschäftsführerin Aletta Gräfin von Hardenberg  

Mehr als Quote: Vielfalt ist auch Männersache!

International Men´ s Day: Gerade auch Männer müssen Wandel zum gleichberechtigten und vorurteilsfreien Arbeitsumfeld vorleben.  

Wir verwenden auf dieser Website Cookies. Mit einem Besuch unserer Seite geben Sie uns Ihr Einverständnis. Mehr Informationen

OK