Hannover lebt Vielfalt im Job: Training für ein vorurteilsfreies Arbeitsumfeld für junge Beschäftigte

Berlin, der 11. Juni 2018 – Hannover setzt auf Vielfalt in der Arbeitswelt. Bereits 269 Unternehmen und Institutionen aus Niedersachsen haben die Charta der Vielfalt unterzeichnet und sich damit bewusst dafür entschieden, die Verschiedenheit ihrer Beschäftigten im Rahmen ihrer Personalstrategie zu fördern und in der Organisationsentwicklung als Wettbewerbsvorteil zu nutzen. Initiatorin ist die Charta der Vielfalt. Der Verein ist eine von der Wirtschaft ins Leben gerufene Initiative, die sich für aktives Diversity Management in Unternehmen und Institutionen engagiert.

Der Charta der Vielfalt e.V. veranstaltet in Hannover einen interaktiven Workshop zum Thema Vielfalt am Arbeitsplatz: Das CHALLENGE.Lab findet am 19. Juni 2018 von 9:00 bis 14:30 Uhr in den Räumen der Deutsche Messe Technology Academy in Hannover statt. Ziel ist es, Arbeitgeber aus Hannover und dem Umfeld sowie ihre jungen Nachwuchskräfte für das Thema Diversity zu sensibilisieren und ein Bewusstsein für die Herausforderungen und Chancen einer vielfältigen Arbeitswelt zu schaffen.

Eine Anmeldung zum kostenlosen CHALLENGE.Lab Hannover ist hier möglich. Der Workshop findet im Rahmen des Teamwettbewerbs DIVERSITY CHALLENGE statt, den die Charta der Vielfalt in diesem Jahr erstmalig veranstaltet – alle Informationen sind unter www.diversity-challenge.de zu finden.

Mit dabei ist auch Volkswagen mit seinen jungen Beschäftigten und setzt damit ein Zeichen für Vielfalt.

Für Elke Heitmüller, Leiterin des Ressorts Diversity Management und Frauenförderung bei der Volkswagen AG, liegt auf der Hand, warum das Engagement wichtig ist:

„Vielfalt schafft einen unternehmerischen Mehrwert und sichert die Wettbewerbsfähigkeit einer Organisation. Die Inklusion aller Mitarbeiter  sorgt für breiteres Wissen und treibt Kreativität, Innovationskraft und Leistungsstärke. Gerade bei der jungen Generation ist eine gelebte Kultur der Vielfalt und der Ausdruck von Individualität mehr und mehr selbstverständlich. Ich erhoffe mir von der Diversity Challenge viele kreative Ideen und Impulse, wie wir noch besser voneinander lernen können. Das macht für mich einen attraktiven Arbeitgeber aus."

„Als Unternehmen oder Institution in Vielfalt zu investieren, bedeutet, die eigene Zukunft zu sichern. Mehr denn je ist dies wichtig für die Zukunftsfähigkeit des Wirtschaftsstandorts Deutschlands und ist essenziell für eine positive gesellschaftliche Entwicklung“, betont auch die Geschäftsführerin des Vereins Charta der Vielfalt, Aletta Gräfin von Hardenberg.

Pressekontakt Charta der Vielfalt e.V.:
Stephan Dirschl
presse@charta-der-vielfalt.de
Telefon: 030/84 71 20 82

Kontakt Wettbewerbsbüro DIVERSITY CHALLENGE:
Annette Lüür
fragen@diversity-challenge.de
Telefon: 030/288 8378-80
 

Weitere News

Artikel über Diversity und Diversity Management

Mit einem Interview unserer Geschäftsführerin Aletta Gräfin von Hardenberg  

Mehr als Quote: Vielfalt ist auch Männersache!

International Men´ s Day: Gerade auch Männer müssen Wandel zum gleichberechtigten und vorurteilsfreien Arbeitsumfeld vorleben.  

Wir verwenden auf dieser Website Cookies. Mit einem Besuch unserer Seite geben Sie uns Ihr Einverständnis. Mehr Informationen

OK