Geballte Power

Rolemodels zum Internationalen Frauentag

Berlin, 7. März 2019 – Langfristiges Ziel der Arbeitgeber_innen-Initiative ist es, dass Geschlecht und geschlechtliche Identität in der Arbeitswelt von morgen keine Rolle mehr spielen - dass Vielfalt zur gelebten Organisationskultur gehört und die Arbeitswelt vorurteilsfrei ist. Um dieses Ziel zu erreichen und Vorurteile abzubauen, sind heute Rolemodels wichtig. Sie brechen gewohnte Denkmuster auf und treiben den Prozess weiter voran.

Die Charta der Vielfalt präsentiert deshalb Frauen,
 

Heute und morgen werden Statements unserer Rolemodels in den Social-Media-Kanälen des Charta der Vielfalt e.V. und der jeweiligen Mitglieds-Organisation mit den Hashtags #FlaggefürVielfalt, #iwd2019 und #rolemodels veröffentlicht. Gerne bieten wir Interviews an oder stellen für Sie den Kontakt zu unseren Mitglieds-Organisationen her. Mit an Bord sind Adidas, Allianz, BMW, BP, Commerzbank, Daimler, EY, Internationaler Bund, innogy, Metro, Osram, sanofi, SAP und Schaeffler. Auf Anfrage erhalten Sie alle Kacheln von uns.

Weitere News

Artikel über Diversity und Diversity Management

Mit einem Interview unserer Geschäftsführerin Aletta Gräfin von Hardenberg  

Mehr als Quote: Vielfalt ist auch Männersache!

International Men´ s Day: Gerade auch Männer müssen Wandel zum gleichberechtigten und vorurteilsfreien Arbeitsumfeld vorleben.  

Wir verwenden auf dieser Website Cookies. Mit einem Besuch unserer Seite geben Sie uns Ihr Einverständnis. Mehr Informationen

OK