5. Deutscher Diversity-Tag: Millionen Beschäftigte in Deutschland machen sich für Vielfalt stark

Deutschland ist bunt und vielfältig. Unter dem Motto „Vielfalt unternehmen: Wir zeigen Flagge!“ findet, auf Initiative des Vereins Charta der Vielfalt e.V., heute bundesweit der 5. Deutsche Diversity-Tag statt.

Gute Nachrichten in Sachen Vielfalt: Knapp 90 Prozent der Deutschen sprechen sich laut einer aktuellen forsa-Umfrage für die Förderung von Vielfalt am Arbeitsplatz aus. Die hohe Zustimmungsrate spiegelt sich auch in der erneuten Rekordbeteiligung am 5. Deutschen Diversity-Tag wider. Millionen von Arbeitnehmer_innen feiern heute Vielfalt am Arbeitsplatz und zeigen so aktiv Flagge für ein wertschätzendes Miteinander in Deutschland.


Vielfalt und Chancengleichheit ist für den Wirtschaftsstandort Deutschland wichtig. „Nur wenn wir uns für die gleichberechtigte gesellschaftliche Teilhabe einer und eines jeden Einzelnen stark machen, können wir unser gesellschaftliches Potenzial auch in der Wirtschaft voll entfalten“, so Andrea Nahles, Bundesministerin für Arbeit und Soziales. „Um Vielfalt erfolgreich leben zu können, bedarf es der Zusammenarbeit von Wirtschaft, Beschäftigten und Politik. Mit ihren Aktionen zum 5. Deutschen Diversity-Tag setzen die teilnehmenden Organisationen ein wichtiges Zeichen.“

Dieser Meinung sind auch rund zwei Drittel (61 %) der Bundesbürger_innen. Sie fordern, die Politik sollte Unternehmen und Institutionen, die Vielfalt innerhalb ihrer Organisationen fördert, mehr als bislang unterstützen. „Diese Ergebnisse zeigen: Die Wertschätzung und der konstruktive Umgang mit Vielfalt in Gesellschaft und Arbeitswelt sind und bleiben zentrale Notwendigkeiten,“ so Aletta Gräfin von Hardenberg, Geschäftsführerin des Vereins Charta der Vielfalt e.V. „Strategisch und durchdacht angepackt können Maßnahmen für Vielfalt nicht nur viel bewegen, sondern für ein besseres Arbeitsklima, eine höhere Zufriedenheit und mehr Motivation bei der Arbeit sorgen.“

Die aktuellen Umfrageergebnisse sind auch ein Stimmungstest für die Bedrohung der Vielfalt durch rechtspopulistische Parteien. Deren Stimmungsmache scheint im Wahljahr 2017 weniger zu greifen, als die Berichterstattung vermuten lässt.

BMAS und Förderprogramm IQ unterstützen wiederholt den Aktionstag
Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) unterstützt im Rahmen des Förderprogramms „Integration durch Qualifizierung (IQ)“ den Deutschen Diversity-Tag zum dritten Mal. Das Förderprogramm IQ arbeitet seit 2005 an der Zielsetzung, die Arbeitsmarktchancen für Menschen mit Migrationshintergrund zu verbessern. Es berät Menschen mit im Ausland erworbenen Qualifikationen zum Thema berufliche Anerkennung, entwickelt Qualifizierungsmaßnahmen, Instrumente und Handlungsempfehlungen und begleitet fachlich fundiert Entscheidungsträger_innen in Politik, Wirtschaft und Verwaltung. Die Interkulturelle Kompetenzentwicklung von Arbeitsmarktdienstleistenden ist ein weiterer Schwerpunkt des Förderprogramms IQ.

Angebot für Medien:
Die Charta der Vielfalt stellt gerne Kontakt zu Unternehmen und Institutionen her, die mit interessanten und bildstarken Aktionen für eine Berichterstattung in Frage kommen.

Weitere News

Artikel über Diversity und Diversity Management

Mit einem Interview unserer Geschäftsführerin Aletta Gräfin von Hardenberg  

Mehr als Quote: Vielfalt ist auch Männersache!

International Men´ s Day: Gerade auch Männer müssen Wandel zum gleichberechtigten und vorurteilsfreien Arbeitsumfeld vorleben.  

Wir verwenden auf dieser Website Cookies. Mit einem Besuch unserer Seite geben Sie uns Ihr Einverständnis. Mehr Informationen

OK