Zunehmend mehr Kanzleien investieren in Diversity-Programme

Die positiven Auswirkungen spiegeln sich in einer vielfältgen Belegschaft wider - vor allem mittelgroße Kanzleien profitieren.

Durchschnittlich beschäftigen die Kanzleien rund 2% mehr Personen mit Migrationshintergrund als noch im Vorjahr. Damit liegt die Quote derzeit bei etwas mehr als 9%, in manchen mittelgroßen Kanzleien arbeiten sogar über 20% Personen mit Migrationshintergrund. Die Zahlen stammen aus einer Umfrage der azur-Redaktion von Ende 2017. 

Mehr Informationen

Weitere News

Wechsel in der Geschäftsführung

Corina Christen und Franzi von Kempis bilden neues Führungsduo des Charta der Vielfalt e.V.  

Gemeinsam für eine buntere Arbeitswelt

persona service AG & Co. KG wird 37. Mitglied des Charta der Vielfalt e.V.