Wie Töchter für mehr Lohngerechtigkeit sorgen

„Daddy’s girl“ – aktuelle Wirtschaftsstudie der Universität Aarhus

Die Untersuchung zeigt, dass Manager, die Vater einer Tochter geworden sind, für das Thema Lohngerechtigkeit sensibilisiert werden. Sie stellen vermehrt Frauen in Vollzeit ein, die besser ausgebildet sind und mehr verdienen. Als Folge steigt der Anteil der Frauen unter den Beschäftigten um 2,9 Prozent und der Anteil der an Frauen ausgezahlten Löhne um 4,4 Prozent.

Mehr Informationen

Weitere News

DIVERSITY 2022: Danke für eine erfolgreiche 11. Konferenz!

Unter dem Leitthema Freiheit, Demokratie, Selbstbestimmung: Werte verteidigen in Krisenzeiten erlebten knapp 700 Teilnehmer_innen zwei spannende Tage, die von 64 Referent_innen sowie 2...  

Wechsel in der Geschäftsführung

Corina Christen und Franzi von Kempis bilden neues Führungsduo des Charta der Vielfalt e.V.