Wie sich Diversity auszahlen kann

Procter & Gamble thematisiert unter anderem unbewusste Vorurteile und Identitätsthemen

Der US-Konzern startete unterschiedliche Kampagnen, darunter auch ein Programm mit dem Titel #talkaboutbias. Das Ziel war, das kulturelle Bewusstsein und Wissen der Kundinnen und Kunden zu erhöhen, die Wirkung von Stereotypen zu entkräften und so gesellschaftliche Voreingenommenheit zu reduzieren. Das Engagement wirkte sich positiv auf den Umsatz aus. P&G erzielte einen Nettoumsatz von 71 Milliarden US-Dollar – fünf Prozent mehr als im Vorjahr.

Mehr Informationen

Weitere News

Gemeinsam für eine buntere Arbeitswelt

persona service AG & Co. KG wird 37. Mitglied des Charta der Vielfalt e.V.  

Olaf Scholz ist Schirmherr der Charta der Vielfalt

Bundeskanzler Olaf Scholz übernimmt die Schirmherrschaft des Charta der Vielfalt e. V. Damit setzt er am 10. Deutschen Diversity-Tag (DDT) ein klares Zeichen dafür, dass Vielfalt und Respekt auch im...