Werbung setzt auf starke Frauen

Neue Kampagne des amerikanischen Konsumgüterkonzerns Procter & Gamble

Um mehr Frauen für Führungspositionen zu gewinnen, setzt P&G in seiner Werbung auf die Darstellung starker weiblicher Persönlichkeiten. Dass Frauen im Beruf nicht wie geplant vorankommen, liege an den Vorurteilen, die sich bereits in der Kindheit entwickeln und später nur schwer korrigieren lassen. Mit Werbung könnten sie besser aufgebrochen werden, sagt Carolyn Tastad, die bei P&G für das Nordamerika-Geschäft und das Frauenthema zuständig ist.

Mehr Informationen

Weitere News

Wir gehen den nächsten Schritt

Charta der Vielfalt e.V. nimmt soziale Herkunft als 7. Vielfaltsdimension auf  

Neues Jahr - Neue Wege

Veränderungen in der Geschäftsstelle