Warum weniger Frauen in der IT-Branche gründen

Forschende und erfahrene Gründerinnen machen Zusammenwirken diverser Gründe aus

Während in Deutschland der Anteil von Frauen an Firmengründungen im Durchschnitt bei 40 Prozent liegt, sind es in der Startup-Szene nur knapp 15 Prozent. Das Missverhältnis führen Forschende und erfahrene Gründerinnen laut Kölner Stadt-Anzeiger auf mehrere Gründe zurück.

Mehr Informationen finden Sie hier.

Weitere News

Gestärkter Fokus auf das Potenzial von Vielfalt

GILEAD Sciences Deutschland ist neues Mitglied des Charta der Vielfalt e. V.  
Vor einem bunten Hintergrund ist der aktuelle Vorstand zu sehen. Personen v.l.n.r.: Franzi von Kempis, Rafael Cruces, Dr. Eva Voss, Nina Straßner, Frank Rusko, Corina Christen zu sehen.

Mit frischer Führung: Gemeinsam für eine vielfältige Zukunft

Nach einer erfolgreichen und wegweisenden Mitgliederversammlung können wir verkünden: Der Charta der Vielfalt e. V. hat einen neuen…