Vor allem Führungskräfte können mobiles Arbeiten aufwerten

Das Homeoffice kann helfen, Familie und Beruf besser zu vereinbaren

Eine Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) zeigt, dass mobiles Arbeiten grundsätzlich positiv angenommen wird. Voraussetzung dafür ist, dass Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie vor allem auch Führungskräfte für familienfreundliche Arbeitsbedingungen sorgen. Das nimmt Beschäftigten die Angst, durch mobiles Arbeiten Nachteile zu erleiden – zum Beispiel auch außerhalb der Arbeitszeiten beruflich erreichbar sein zu müssen.

Mehr Informationen

Weitere News

DIVERSITY 2022: Danke für eine erfolgreiche 11. Konferenz!

Unter dem Leitthema Freiheit, Demokratie, Selbstbestimmung: Werte verteidigen in Krisenzeiten erlebten knapp 700 Teilnehmer_innen zwei spannende Tage, die von 64 Referent_innen sowie 2...  

Wechsel in der Geschäftsführung

Corina Christen und Franzi von Kempis bilden neues Führungsduo des Charta der Vielfalt e.V.