Volle Fahrt voraus: 115 Teams gehen für Vielfalt ins Rennen

Der Wettbewerb DIVERSITY CHALLENGE geht in die zweite Runde.

Berlin, den 29. Januar 2021. Zum neuen Jahr geht der bundesweite Teamwettbewerb DIVERSITY CHALLENGE des Vereins Charta der Vielfalt in die sechsmonatige Wettbewerbsphase. Mit dabei sind 115 Teams an jungen Beschäftigten aus 89 Unternehmen und Institutionen in Deutschland. Vielfältige Angebote erwarten die Teilnehmenden, um sie für das Thema Vielfalt am Arbeitsplatz zu begeistern, ihre Diversity-Kompetenz zu stärken und sie bei ihren Wettbewerbsaktionen zu unterstützen.

Zum zweiten Mal lädt der Verein mit der DIVERSITY CHALLENGE junge Beschäftigte im Alter von 16 bis 27 Jahren ein, ihre Visionen von Diversity in der Arbeitswelt umzusetzen. Gerade junge Menschen ermutigt der Wettbewerb, sich für Vielfalt stark zu machen – und zwar dort, wo sie arbeiten, und genau jetzt, wo die Akzeptanz vielfalts- und demokratiefeindlicher Einstellungen steigt.

Erfahrene Personen unterstützen die Teams dabei als Mentor_innen. Die Unternehmen und Institutionen wiederum profitieren von dem frischen Blick ihrer jungen Mitarbeitenden und ihren Impulsen für die Arbeitswelt von morgen. Die Organisation setzen zudem mit der Teilnahme ein deutliches Zeichen für Diversity nach innen und außen.

„Vielfalt am Arbeitsplatz stärkt nicht nur die Belegschaft, sondern die ganze Gesellschaft: Wenn wir wertschätzend und offen mit unterschiedlichsten Personen zusammenarbeiten, beeinflusst das unsere Haltung allgemein“, so Betina Psyk, die Projektleiterin des Wettbewerbs.

So positionieren sich die teilnehmenden Organisationen als zukunftsweisend, die alle Mitarbeitenden wertschätzen. Ebenfalls zeigen sie damit ihren Einsatz für Offenheit gegenüber Anderssein – auch unter schwierigen Umständen wie der aktuellen Corona-Pandemie.

Die Teilnahme am Wettbewerb stellt für die Teams eine Chance dar, in Kontakt miteinander zu bleiben, sich auszutauschen und besser kennenzulernen – insbesondere in Zeiten von Home-Office und Social- Distancing fördert dies den Zusammenhalt. Im Laufe des Wettbewerbs vermitteln digitale Formate Fachwissen zum Thema Diversity. Diese eröffnen nicht nur weitere bereichernde Perspektiven auf das Thema Vielfalt am Arbeitsplatz, sondern bieten Anregungen zur Weiterentwicklung ihrer eigenen Projekte. Zusätzlich können sich die Teams untereinander austauschen und inspirieren lassen. Im Spätsommer sichtet und bewertet die Jury zusammen mit dem Wettbewerbsbüro die eingegangen Wettbewerbsbeiträge, während die Publikumspreise in einem Online-Voting entschieden werden. Die Gewinner_innen werden im Herbst bekanntgegeben.

Weitere News

Wir gehen den nächsten Schritt

Charta der Vielfalt e.V. nimmt soziale Herkunft als 7. Vielfaltsdimension auf  

Neues Jahr - Neue Wege

Veränderungen in der Geschäftsstelle