Vielfalt statt einheitliche Proportionen

Zukunftsstudie "Living 2038: Wie lebt Deutschland übermorgen?"

Das Alltagsleben dürfte zukünftig weitaus vielfältiger sein als es heute schon ist. Ein Trend, den die aktuelle Studie aufzeigt, ist Body Diversity – die Akzeptanz für die Vielfalt der Körperformen. Statt einheitlicher Proportionen könnten demnach "Ecken und Kanten" als positiver Ausdruck von Identität und individueller Erfahrungen gelten.

Mehr Informationen 

 

 

Weitere News

Gestärkter Fokus auf das Potenzial von Vielfalt

GILEAD Sciences Deutschland ist neues Mitglied des Charta der Vielfalt e. V.  
Vor einem bunten Hintergrund ist der aktuelle Vorstand zu sehen. Personen v.l.n.r.: Franzi von Kempis, Rafael Cruces, Dr. Eva Voss, Nina Straßner, Frank Rusko, Corina Christen zu sehen.

Mit frischer Führung: Gemeinsam für eine vielfältige Zukunft

Nach einer erfolgreichen und wegweisenden Mitgliederversammlung können wir verkünden: Der Charta der Vielfalt e. V. hat einen neuen…