diverse Icons zum Thema sexuelle Orientierung und Identität

Umfrage zur geschlechtlichen und sexuellen Vielfalt

Was Lehrkräfte und pädagogische Fachkräfte über Vielfalt und Diskriminierung an Schulen denken

Eine Umfrage des Berliner Senats will klären wie Fachpersonal und pädagogische Mitarbeiter_innnen an Schulen mit dem Thema Vielfalt und Diskrimierung umgehen. Schwerpunkt der Befragung war geschlechtliche und sexuelle Vielfalt, also die Situation von lesbischen, schwulen, bisexuellen, trans* und intergeschlechtlichen (LSBTI) Jugendlichen sowie ganz allgemein Jugendlichen, die Geschlechternormen nicht entsprechen. Die sexuelle Orientierung der Fachkräfte war eine von vielen erfragten Variablen (neben Geschlecht, Alter, unterrichteten Fächern etc.) und stand keineswegs im Vordergrund. Es scheint jedoch ein Zusammenhang zwischen Fachkräften, die aufgrund ihrer sexuellen Orientierung ähnliche Erfahrungen gemacht haben und Ihrem Engagement für LSBTI-Jugendlichen, sodass sexuelle Orientierung mit in den Fragebogen aufgenommen wurde.

Weitere Informationen

Weitere News

Realitätscheck

Wir haben nach unseren Wahlprüfsteinen zur Bundestagswahl 2021 fünf Forderungen für eine offene Gesellschaft an die sondierenden Parteien...  

Vielfalt ist nicht verhandelbar!

Charta der Vielfalt e. V. erstellt einen Fünf-Punkte-Plan für eine offene Gesellschaft.