Über die Lebenswelt queerer Menschen

Studie der Frankfurt University of Applied Sciences

Die Untersuchung befasst sich mit der psychosozialen Gesundheit und dem Wohlbefinden von lesbischen, schwulen, bisexuelle, trans*, inter* und queeren Menschen. Sie zeigt, dass Menschen in der Generation U20 ihr Coming-out früher haben als ältere Jahrgänge. Mehr als die Hälfte der Befragten berichtet von Diskriminierung an einem öffentlichen Ort, knapp die Hälfte im Bildungswesen, 37 Prozent in der Familie. Die Forschenden empfehlen Schulen und der offenen Jugendarbeit, sexuelle und geschlechtliche Vielfalt stärker zu thematisieren.

 

Mehr Informationen

Weitere News

DIVERSITY 2022: Danke für eine erfolgreiche 11. Konferenz!

Unter dem Leitthema Freiheit, Demokratie, Selbstbestimmung: Werte verteidigen in Krisenzeiten erlebten knapp 700 Teilnehmer_innen zwei spannende Tage, die von 64 Referent_innen sowie 2...  

Wechsel in der Geschäftsführung

Corina Christen und Franzi von Kempis bilden neues Führungsduo des Charta der Vielfalt e.V.