Sommerblut - Festival der Multipolarkultur

Analog, Digital, Hybrid

Vom 07.05. bis 24.05. 2021 findet die 20. Ausgabe des Sommerblut Kulturfestivals unter dem Thema Natur statt.

SOMMERBLUT, das „Festival der Multipolarkultur“, versteht sich als inklusives Kulturfestival, welches unterschiedliche gesellschaftliche, soziale und politische Standpunkte und Identitäten miteinander verbindet. Der Inklusionsbegriff wird hierbei bewusst weit gefasst: es geht um körperliche und kognitive Merkmale, Lebensformen, Wertesysteme, Traditionen, Glaubensrichtungen – all das, was die Identität eines jeden Menschen und den täglichen Diskurs in unserer Gesellschaft bestimmt. Das Festival lädt ein zu einem Perspektivwechsel, in Richtung einer grenzüberschreitenden, mutigen Kunst und Kultur.

Vom 7. bis 24. Mai 2021 soll der Blick auf politische und ökologische Phänomene wie die Klimakrise, Migration und Globalisierung geworfen werden. Fragen nach dem Verhältnis des Menschen zur Natur und nach seiner Verantwortung ihr gegenüber werden dabei behandelt.

Umweltaktivist:innen, Naturliebhaber:innen und Stadtmenschen kommen bei unterschiedlichen Formaten zu Wort. Auch Künstler:innen und Expert:innen setzen sich mit den brennenden ökologischen Fragen der Gegenwart auseinander. Von Eigenproduktionen und Gastspiele aus Tanz, Theater und Performance wird sich den Wundern aber auch den Wunden unseres Planeten und unserer direkten Umgebung gewidmet.

Mehr Informationen

 

Weitere News

Wir gehen den nächsten Schritt

Charta der Vielfalt e.V. nimmt soziale Herkunft als 7. Vielfaltsdimension auf  

Neues Jahr - Neue Wege

Veränderungen in der Geschäftsstelle