Rewe beendet Kooperation mit dem DFB

Nach FIFA-Entscheidung zu „One Love“-Binde

Mit seiner Entscheidung reagiert der Rewe-Konzern auf das Verbot der "OneLove"-Armbinde bei der Fußball-WM in Katar durch den Weltfußballverband FIFA. Die Binde steht für Menschenrechte, Diversität und Frauenrechte sowie für den Kampf gegen Diskriminierung, Rassismus und Homophobie.

Mehr Informationen

 

Weitere News

Ein Jahr voller Veränderungen geht zu Ende!

Danke für 365 Tage Einsatz für Vielfalt  

DIVERSITY 2022: Danke für eine erfolgreiche 11. Konferenz!

Unter dem Leitthema Freiheit, Demokratie, Selbstbestimmung: Werte verteidigen in Krisenzeiten erlebten knapp 700 Teilnehmer_innen zwei spannende Tage, die von 64 Referent_innen sowie 2...