Norwegischer Staatsfonds fordert Geschlechterneutralität

Investitionen sind künftig von Frauenanteil in Vorständen abhängig

Der norwegische Ölfonds gehört zu den weltweit größten Staatsfonds und hält Anteile an nahezu allen großen, börsennotierten Unternehmen. Nun veröffentlichte der Fonds ein Positionspapier über die Diversität in Aufsichtsräten: Diese sollen künftig sicherstellen, dass eine große Bandbreite an Sichtweisen und Meinungen in ihre Entscheidungen einfließen. Ein Aufsichtsrat sollte daher eine Vielfalt an Kompetenzen und Hintergründen repräsentieren.

Mehr Informationen

Weitere News

Gemeinsam für eine buntere Arbeitswelt

persona service AG & Co. KG wird 37. Mitglied des Charta der Vielfalt e.V.  

Olaf Scholz ist Schirmherr der Charta der Vielfalt

Bundeskanzler Olaf Scholz übernimmt die Schirmherrschaft des Charta der Vielfalt e. V. Damit setzt er am 10. Deutschen Diversity-Tag (DDT) ein klares Zeichen dafür, dass Vielfalt und Respekt auch im...