Norwegen plant Frauenquote von 40 Prozent

Reglung soll für Vorstände von Privatunternehmen

Die Diversitätsoffensive soll helfen, die gläserne Decke zu durchbrechen, die Frauen daran hindert, Spitzenpositionen zu erreichen. Norwegen war das erste Land der Welt, das 2005 eine 40-prozetige Geschlechterquote in den Vorständen börsennotierter Unternehmen einführte. Das hatte internationalen Druck ausgelöst, mehr Frauen in die Vorstände von Unternehmen zu bringen.

Mehr Informationen

 

Weitere News

Ein Jahr voller Veränderungen geht zu Ende!

Danke für 365 Tage Einsatz für Vielfalt  

DIVERSITY 2022: Danke für eine erfolgreiche 11. Konferenz!

Unter dem Leitthema Freiheit, Demokratie, Selbstbestimmung: Werte verteidigen in Krisenzeiten erlebten knapp 700 Teilnehmer_innen zwei spannende Tage, die von 64 Referent_innen sowie 2...