Norwegen plant Frauenquote von 40 Prozent

Reglung soll für Vorstände von Privatunternehmen

Die Diversitätsoffensive soll helfen, die Gläserne Decke zu durchbrechen, die Frauen daran hindert, Spitzenpositionen zu erreichen. Norwegen war das erste Land der Welt, das 2005 eine 40-prozetige Geschlechterquote in den Vorständen börsennotierter Unternehmen einführte. Das hatte internationalen Druck ausgelöst, mehr Frauen in die Vorstände von Unternehmen zu bringen.

Mehr Informationen

 

Weitere News

Gestärkter Fokus auf das Potenzial von Vielfalt

GILEAD Sciences Deutschland ist neues Mitglied des Charta der Vielfalt e. V.  
Vor einem bunten Hintergrund ist der aktuelle Vorstand zu sehen. Personen v.l.n.r.: Franzi von Kempis, Rafael Cruces, Dr. Eva Voss, Nina Straßner, Frank Rusko, Corina Christen zu sehen.

Mit frischer Führung: Gemeinsam für eine vielfältige Zukunft

Nach einer erfolgreichen und wegweisenden Mitgliederversammlung können wir verkünden: Der Charta der Vielfalt e. V. hat einen neuen…