Nachholbedarf bei Diversity

Studie analysiert 242 Familienunternehmen aus acht europäischen Ländern

Laut der aktuellen Studie "Pan-European Study on Family-Owned Business" besetzen fünf Prozent der deutschen Familienunternehmen ihre Aufsichtsratspositionen mit weiblichen Expertinnen – in Spanien, Dänemark, Schweden und Finnland sind es jeweils 20 Prozent. Beim Anteil von Frauen in Vorständen und Geschäftsführungen erreichen die Deutschen mit 16 Prozent die Hälfte des Durchschnittswerts von 33 Prozent.

Mehr Informationen

Weitere News

Wir gehen den nächsten Schritt

Charta der Vielfalt e.V. nimmt soziale Herkunft als 7. Vielfaltsdimension auf  

Neues Jahr - Neue Wege

Veränderungen in der Geschäftsstelle