Modevorlieben statt Geschlechtsangaben

Zalando veröffentlicht Diversitäts- und Inklusionsbericht

Wer bei Zalando kauft, muss künftig nicht mehr sein Geschlecht angeben. Stattdessen kann die Modevorliebe ausgewählt werden – also Damen- oder Herrenmode oder gleich beides. Zudem hat der Versandhändler eine gendergerechte Sprache eingeführt.

Mehr Informationen

Weitere News

Wir gehen den nächsten Schritt

Charta der Vielfalt e.V. nimmt soziale Herkunft als 7. Vielfaltsdimension auf  

Neues Jahr - Neue Wege

Veränderungen in der Geschäftsstelle