Modevorlieben statt Geschlechtsangaben

Zalando veröffentlicht Diversitäts- und Inklusionsbericht

Wer bei Zalando kauft, muss künftig nicht mehr sein Geschlecht angeben. Stattdessen kann die Modevorliebe ausgewählt werden – also Damen- oder Herrenmode oder gleich beides. Zudem hat der Versandhändler eine gendergerechte Sprache eingeführt.

Mehr Informationen

Weitere News

Neues Jahr - Neue Wege

Veränderungen in der Geschäftsstelle  

Diversity Trends.

Die Diversity-Studie 2020