Mehr Diversität auf den Bühnen von Musikfestivals

Nina und Lotta Kummer von der Band "Blond" stellen Forderung

Den Schwestern reicht ein „sich Mühe geben“ nicht mehr, sie fordern mehr Flinta-Personen auf Musikbühnen sehen – also Frauen, Lesben, Inter-, Nonbinär-, Trans- und Agender-Menschen. „Wenn man sich die Line-ups so richtig großer Festivals anguckt, ist immer noch erschreckend, wie wenig Flinta-Personen da stattfinden", sagte Nina Kummer in einem MDR-Interview. Nina und Lotta Kummer sind die jüngeren Geschwister der „Kraftklub“-Musiker Felix und Till Kummer.

Mehr Informationen

 

Weitere News

Gestärkter Fokus auf das Potenzial von Vielfalt

GILEAD Sciences Deutschland ist neues Mitglied des Charta der Vielfalt e. V.  
Vor einem bunten Hintergrund ist der aktuelle Vorstand zu sehen. Personen v.l.n.r.: Franzi von Kempis, Rafael Cruces, Dr. Eva Voss, Nina Straßner, Frank Rusko, Corina Christen zu sehen.

Mit frischer Führung: Gemeinsam für eine vielfältige Zukunft

Nach einer erfolgreichen und wegweisenden Mitgliederversammlung können wir verkünden: Der Charta der Vielfalt e. V. hat einen neuen…