„Männlich, weiblich, divers – Neue Perspektiven geschlechtlicher Vielfalt in der Arbeitswelt“

Digital

Online Konferenz zum neuen Personenstandrecht

Seit 2018 gibt es den positiven Geschlechtseintrag ’divers‘. Welche Folgen hat dieses neue Personenstandsrecht für die Arbeitswelt? Gibt es Anpassungsbedarfe für arbeitsrechtliche Normen und welche Auswirkungen ergeben sich für Rechtsdurchsetzung und Anwendungspraxis? Wie stellt sich der berufliche Alltag von inter* und geschlechtsdiversen Beschäftigten heute dar? Welche Diskriminierungsrisiken und Bedarfe haben sie in Beschäftigung und Beruf und was können Arbeitgeber jetzt schon für einen diskriminierungssensiblen Umgang mit geschlechtlicher Vielfalt in der Arbeitswelt tun?

Antworten auf diese und weitere Fragen geben Wissenschaftler*innen, die ihre Forschungsergebnisse im Rahmen der Veranstaltung präsentieren. Fachlich eingeordnet werden diese von Expert*innen aus Perspektive der Arbeitgeber, Politik und der Interessenvertretungen inter*geschlechtlicher Menschen.

Gerne können Sie sich im Chat an den Diskussionen beteiligen. Die Veranstaltung wird in Deutsche Gebärdensprache übersetzt.

Zur Veranstaltung

Weitere News

Inklusionspreis für die Wirtschaft 2020

Vier Preisträger_innen ausgezeichnet  

BRANDNEW:

Die neue Charta-Website  

Wir verwenden auf dieser Website Cookies. Mit einem Besuch unserer Seite geben Sie uns Ihr Einverständnis. Mehr Informationen

OK