Konstituierende Sitzung des neuen Charta-Vorstands:

Neue stellvertretende Vorstandsvorsitzende sind berufen.

Der im Juni neu gewählte Vorstand des Charta der Vielfalt e. V. hat sich am heutigen Mittwoch konstituiert. Mit Nina Strassner für SAP und Dr. Eva Voß für BNP Paribas gibt es künftig zwei stellvertretende Vorsitzende – dies beschloss der neue Charta-Vorstand bei seiner heutigen virtuellen Sitzung einstimmig. Frank Rusko (Sanofi) wird das Amt des Schatzmeister übernehmen und Bernd Knopf vertritt die Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration. Wir freuen uns, mit diesem starken Vorstand die Diversity-Agenda in Deutschland weiter aktiv zu gestalten.

Darüber hinaus beschäftigte sich der Vorstand mit der strategischen Neuausrichtung der Charta der Vielfalt. Künftig werde es neben der bisherigen Zielgruppe der Organisationen (B2B) mit den Unternehmensnetzwerken eine neue Zielgruppe (B2C) geben. „Wir möchten über die Mitarbeitenden unserer Mitglieds- und Unterzeichnerorganisationen den Mehrwert von Vielfalt auch in die Gesellschaft tragen und uns für ein respektvolles und wertschätzendes Miteinander stark machen“,  sagt Ana-Cristina Grohnert, die Vorstandsvorsitzende der Charta der Vielfalt.

Weitere News

Realitätscheck

Wir haben nach unseren Wahlprüfsteinen zur Bundestagswahl 2021 fünf Forderungen für eine offene Gesellschaft an die sondierenden Parteien...  

Vielfalt ist nicht verhandelbar!

Charta der Vielfalt e. V. erstellt einen Fünf-Punkte-Plan für eine offene Gesellschaft.