Kluge Köpfe mit ausländischen Wurzeln

Innovationskraft in Deutschland wird gestärkt

Das Institut der deutschen Wirtschaft meldet, dass laut seiner Patentdatenbank immer mehr Erfindungen von Menschen mit ausländischen Wurzeln angemeldet werden. Stammten 1994 noch knapp 4 Prozent aller Patentanmeldungen in Deutschland von Personen mit ausländischen Wurzeln, waren es 2018 bereits mehr als 11 Prozent.

Mehr Informationen

Weitere News

Wir gehen den nächsten Schritt

Charta der Vielfalt e.V. nimmt soziale Herkunft als 7. Vielfaltsdimension auf  

Neues Jahr - Neue Wege

Veränderungen in der Geschäftsstelle