Kaleidoscope

Kreative Ideen für die Organisation der Familien-, Lebens- und Arbeitswelt

Im Forschungsprojekt Kaleidoscope sammelt und untersucht der Lehrstuhl für Strategie und Organisation der Technischen Universität München in Zusammenarbeit mit dem Charta der Vielfalt e.V. innovative, originelle und kreative Lösungen zur Vereinbarkeit von Arbeit, Privatleben und Familie.

Hintergrund des Projekts Kaleidoscope ist, dass – trotz umfassender Veränderungen in der Arbeits- und Lebenswelt (z.B. zunehmende Mobilität, Flexibilität und Digitalisierung) – das Privat- und Familienleben oft noch nach traditionellen Mustern organisiert ist.

Auf verschiedenen Wegen (Teilnahmeaufruf zur Ideeneinreichung an >100 Unternehmen, Verbände und Multiplikatoren; systematische Recherche von >370 Homepages von Unternehmen und Startups sowie >140 Blogs; Analyse von >60 online-verfügbaren Interviews) konnten bereits über 270 neuartige und originelle Ansätze und Ideen zur Organisation von Arbeits-, Familien- und Privatleben gesammelt werden. Dabei ist das Projektteam zum Beispiel auf die folgenden Ideen gestoßen:

Im nächsten Schritt sind ca. 20-30 qualitative Interviews geplant, deren Auswertung die bestehenden Ergebnisse mit individuellen Herausforderungen, Innovationsbedarfen und Lösungsideen anreichern wird.

Bis Ende des Jahres 2018 werden die gesammelten Projekt-Ergebnisse aufbereitet und veröffentlicht, um sie so Entscheidungsträgern in Politik und Wirtschaft zur Inspiration von Veränderung und als praktische Handlungsempfehlungen zugänglich zu machen.

Wir freuen uns, wenn Sie jetzt Ihre Ideen einbringen. Informationen hierzu und weiteres über die Studie finden Sie hier.

Weitere News

Gemeinsam für eine buntere Arbeitswelt

persona service AG & Co. KG wird 37. Mitglied des Charta der Vielfalt e.V.  

Olaf Scholz ist Schirmherr der Charta der Vielfalt

Bundeskanzler Olaf Scholz übernimmt die Schirmherrschaft des Charta der Vielfalt e. V. Damit setzt er am 10. Deutschen Diversity-Tag (DDT) ein klares Zeichen dafür, dass Vielfalt und Respekt auch im...