Inklusionspreis für die Wirtschaft 2019

Arbeitgeber können sich noch bis 31. Oktober bewerben

Berlin, 01. Oktober 2018 – Unternehmen können noch bis zum 31. Oktober 2018 für die Auszeichnung vorgeschlagen werden oder sich bewerben. „Gleichberechtigte Teilhabe von Menschen mit Behinderungen am Arbeitsleben ist ein Gewinn für alle – insbesondere für die Menschen selbst und für die Arbeitgeber“, erklärt BA-Vorstandsvorsitzender Detlef Scheele für den Initiatorenkreis. „Der Inklusionspreis will dafür gute Beispiele und Wege aufzeigen.“  Dass Inklusion nicht nur zur Fachkräftesicherung beiträgt, sondern dass die Vielfalt der Beschäftigten ein Erfolgsfaktor für Unternehmen ist, beweisen die Prämierten der Vorjahre eindrücklich. Als Schirmherr unterstützt auch Bundesarbeitsminister Hubertus Heil den Inklusionspreis, weil er „Jahr für Jahr ganz konkret zeigt, dass Menschen mit Behinderungen zum Unternehmenserfolg beitragen können.“

Arbeitgeber können sich jetzt noch bis zum 31. Oktober bewerben – mit vorbildlichen Maßnahmen zur Ausbildung und Beschäftigung von Menschen mit Behinderungen: Der Inklusionspreis für die Wirtschaft 2019 prämiert Unternehmen verschiedener Größen, die auf innovative Weise zeigen, wie Inklusion im Arbeitsleben gestaltet werden kann.

Weitere News

DIVERSITY 2022: Danke für eine erfolgreiche 11. Konferenz!

Unter dem Leitthema Freiheit, Demokratie, Selbstbestimmung: Werte verteidigen in Krisenzeiten erlebten knapp 700 Teilnehmer_innen zwei spannende Tage, die von 64 Referent_innen sowie 2...  

Wechsel in der Geschäftsführung

Corina Christen und Franzi von Kempis bilden neues Führungsduo des Charta der Vielfalt e.V.