In Vielfalt vereint:

Europäische Union begeht den European Diversity Month 2021

 

Berlin, 4. Mai 2021: Diversity Management macht sich in Krisenzeiten besonders bezahlt. Organisationen, die auf vielfältige Teams, flexible Arbeitsmodelle oder aktives Gesundheitsmanagement setzen, konnten schneller auf die Corona-Pandemie reagieren – und ihre Mitarbeitenden besser schützen. Um Vielfalt am Arbeitsplatz weiter zu stärken, ruft die Europäische Kommission in diesem Mai erstmals den European Diversity Month aus. Der vom Charta der Vielfalt e.V. initiierte und organisierte 9. Deutsche Diversity-Tag (DDT21) am 18. Mai bildet den Höhepunkt des Aktionsmonats in Deutschland.

Der DDT21 und der European Diversity Month sollen das gesellschaftliche Bewusstsein für die Bedeutung von Diversity und Inclusion am Arbeitsplatz schärfen und so Gleichberechtigung stärken. Zum Auftakt des Aktionsmonats wendet sich die EU-Gleichstellungskommissarin Helena Dalli heute direkt an europäische Arbeitgebende: „Lassen Sie uns alle noch mutiger für Vielfalt eintreten und handeln. Mit vielfältigeren Arbeitsplätzen schaffen wir ein faireres und gleichberechtigteres Europa für alle.“ Der Charta der Vielfalt e.V. ruft deshalb anlässlich des 9. Deutschen Diversity-Tags am 18. Mai auch Unternehmen und Institutionen in Deutschland dazu auf, sichtbar Flagge für Vielfalt zu zeigen.

„Mit einfallsreichen und vielseitigen Ideen werden Organisationen am Deutschen Diversity-Tag ein weithin sichtbares Zeichen für Vielfalt in der Arbeitswelt setzen. Lassen Sie uns Vielfalt in Deutschland auch in Zeiten der Krise gemeinsam eine Stimme geben“, sagt Stefan Kiefer, Geschäftsführer des Charta der Vielfalt e.V. Organisationen können ihre Aktionen für den DDT21 auf der Website des Vereins anmelden. Wer eine Aktion für den DDT21 ankündigt, nimmt automatisch auch am European Diversity Month teil und erhält nach erfolgreicher Anmeldung für die Online-Lernsession Doing Diversity einen kostenlosen Zugang. Auf der Website finden Interessierte außerdem weitere Anregungen und Ideen für Aktionen sowie Informationen rund um den Vielfaltstag und den Aktionsmo-nat der Europäischen Kommission.


Neben Organisationen ruft der Charta der Vielfalt e.V. in diesem Jahr auch Einzelpersonen dazu auf, im Rahmen einer Social-Media-Aktion als Allys (Verbündete) #FlaggefürVielfalt zu zeigen und sich mit anderen Menschen zu solidarisieren. „Vielfalt geht uns alle an. Verbünden Sie sich mit uns und leihen Sie Vielfalt Ihr Gesicht. Allyship ist einer der wichtigsten Bausteine für den Zusammenhalt in unserer Gesellschaft – und eine gute Gelegenheit, die eigenen Privilegien für andere Menschen einzusetzen und den Vielfaltsgedanken in die Mitte der Gesellschaft zu tragen“, sagt Stefan Kiefer zur Aktion des Vereins.


Auch 2021 wird der Deutsche Diversity-Tag durch das Förderprogramm „In-tegration durch Qualifizierung (IQ)“ des Bundesministeriums für Arbeit und So-ziales (BMAS) unterstützt.

Weitere News

Konstituierende Sitzung des neuen Charta-Vorstands:

Neue stellvertretende Vorstandsvorsitzende sind berufen.