Gleichstellung von Frauen* im Sport

hybrid

In einem Podiumstalk beschäftigt sich der Landessportbund Berlin mit Diskriminierung, Sexismus und Ungleichbehandlung im Sport.

Im Rahmen des Podiumstalks sprechen Doppelolympiasiegerin Britta Steffen und die Vizepräsidentin für Frauen und Gleichstellung des Deutschen Olympischen Sportbunds (DOSB) Petra Tzschoppe mit weiteren Menschen aus dem organisierten Sport über eigene Erfahrungen mit Diskriminierung, Ungleichbehandlung und Sexismus. Sie diskutieren über vorhandene Missstände und hinterfragen die Verantwortung der Sportverbände oder der medialen Berichterstattung. Welche Rolle spielen die Körperlichkeit des Sports und stereotypisierte Weiblichkeit als mögliche Ursachen? Und wieso sind Frauen* in Führungspositionen oder als Trainerinnen bis heute eine deutliche Minderheit im System?

Seien Sie dabei, erhalten Sie einen Einblick ins Thema und informieren Sie sich! Denn nur gemeinsam kann Gleichstellung von Frauen* im Sport vorangebracht werden! Sport ist bis heute sehr traditionell männlich geprägt und als einer der größten gesellschaftlichen Bereiche mit über 27 Millionen Mitgliedschaften und einer starken medialen Außenwirkung besonders wichtig für das Thema.

Dies ist eine Hybrid-Veranstaltung, die im Live-Stream begleitet wird. Um eine Anmeldung zur Präsenzveranstaltung wird gebeten. Mehr Informationen

Weitere News

Vielfalt ist nicht verhandelbar!

Charta der Vielfalt e. V. erstellt einen Fünf-Punkte-Plan für eine offene Gesellschaft.  

Wir sind 4.000!

Die TikTok Germany GmbH ist 4000. Unterzeichnerin der Charta der Vielfalt