Geschichte der Gender-Vielfalt

Die historische Entwicklung des Konzepts vom dritten Geschlecht

Die Erkenntnis, dass zwei Geschlechter zu wenig sind, um die Sex- und Gender-Vielfalt einer Gesellschaft abzubilden, ist kein neumodisches Phänomen westlicher Gesellschaften: Bereits vergangene und auch bestehende Kulturen bieten Geschlechterkonzepte, die über männlich und weiblich hinausgehen.

Mehr Informationen

Weitere News

Wir gehen den nächsten Schritt

Charta der Vielfalt e.V. nimmt soziale Herkunft als 7. Vielfaltsdimension auf  

Neues Jahr - Neue Wege

Veränderungen in der Geschäftsstelle