Frauenquote für öffentliche Unternehmen

In den Topetagen sollen Männer nicht unter sich bleiben

Der überarbeitete Musterkodex für öffentliche Unternehmen fordert mehr Managerinnen an den Spitzen öffentlicher Unternehmen. Die Vorgaben orientieren sich an einem entsprechenden Gesetzentwurf des Bundeskabinetts. Demnach sollte Vorständen börsennotierter und paritätisch mitbestimmter Unternehmen mit mehr als drei Mitgliedern künftig mindestens eine Frau angehören.

Mehr Informationen

Weitere News

Konstituierende Sitzung des neuen Charta-Vorstands:

Neue stellvertretende Vorstandsvorsitzende sind berufen.  

Neuer Vorstand beim Charta der Vielfalt e. V.

Mitgliederversammlung am 23. Juni stellt neue Weichen für den Verein.