Frauen schätzen ihre Intelligenz niedriger als Männer

Studie der Arizona State University

Ein Forschungsteam hat rund 200 Studentinnen und Studenten im Fach Biologie befragt, für wie schlau sie sich im Vergleich zu den übrigen Teilnehmern ihres Kurses einstufen würden. Sie hatten zuvor noch keine Tests geschrieben und so keine konkreten Anhaltspunkte über den Leistungstand ihrer Kommilitonen. Dabei stuften Frauen stuften ihre eigene Intelligenz im Durchschnitt niedriger ein als Männer – selbst wenn es zwischen den Befragten objektiv keinen Unterschied gab.

Mehr Informationen unter

Weitere News

Konstituierende Sitzung des neuen Charta-Vorstands:

Neue stellvertretende Vorstandsvorsitzende sind berufen.