Frauen bleiben in Stadtverwaltungen unterrepräsentiert

Zeppelin Universität Friedrichshafen untersucht Anteil weiblicher Führungskräfte in 69 größeren Städten

Frauen sind im Topmanagement kommunaler Unternehmen unterrepräsentiert. Ihr Anteil stieg im Vergleich zum Frühjahr 2019 nur um 0,4 Prozentpunkte auf durchschnittlich 19,7 Prozent. So sind 432 der insgesamt 2196 Führungspositionen mit Managerinnen besetzt. Frauen kommen in den Topetagen kommunaler Unternehmen vor allem in den Bereichen voran, die in der Corona-Pandemie von Bedeutung sind: in den Bereichen Gesundheit und Soziales.

Mehr Informationen

 

Weitere News

Ein Jahr voller Veränderungen geht zu Ende!

Danke für 365 Tage Einsatz für Vielfalt  

DIVERSITY 2022: Danke für eine erfolgreiche 11. Konferenz!

Unter dem Leitthema Freiheit, Demokratie, Selbstbestimmung: Werte verteidigen in Krisenzeiten erlebten knapp 700 Teilnehmer_innen zwei spannende Tage, die von 64 Referent_innen sowie 2...