Fokus auf Kompetenz statt auf Geschlecht

Headhunterin kritisiert Auswahlverfahren bei Führungsposten

Die meisten Unternehmen suchten bei der Besetzung von Vorstandsposten zwar explizit nach Kandidatinnen, erklärt die Headhunterin Ulrike Wieduwilt von Russell Reynolds. Gleichzeitig kämen aber nur Frauen in die engere Auswahl, die bereits woanders Vorstand in Deutschland sind oder waren. "Hätten die Unternehmen die gesuchten Kompetenzen vorgegeben, hätten sie immer genug Frauen zur Auswahl haben können", so Wieduwilt. "Wer danach sucht, findet genug Managerinnen."

Mehr Informationen

Weitere News

Wir gehen den nächsten Schritt

Charta der Vielfalt e.V. nimmt soziale Herkunft als 7. Vielfaltsdimension auf  

Neues Jahr - Neue Wege

Veränderungen in der Geschäftsstelle