Ethnische Vielfalt. Von Ausgrenzung zu echter Teilhabe!

digital

Die 33. Synergiewerkstatt

„Was für eine Rolle spielt es, welche Hautfarbe man hat?“ – „Keine!“, sollte die Antwort lauten. Doch die Realität zeigt, dass wir dieser Selbstverständlichkeit in Deutschland noch lange nicht gerecht werden. Menschen mit einem anderen Phänotyp, einer anderen Kultur oder einer anderen Religion erleben Ausgrenzung und Alltagsrassismus. Dessen ist sich die Mehrheit häufig nicht bewusst. Um insbesondere am Arbeitsplatz Menschen aller Herkünfte einzubeziehen, sind die entsprechenden Barrieren zu identifizieren und abzubauen. Dies ist ein klarer Auftrag an Unternehmen, um ihrer gesellschaftlichen Verantwortung gerecht zu werden. Ar­beitgeber werden auch realisieren, dass sie auf diese Weise den Zugang zu weiteren Talenten schaffen, die sich nun angesprochen und eingeladen fühlen.

In der Synergiewerkstatt sollen Lösungen zu Sensibilisierung, Dia­log, Allyship, Führung und HR-Prozessen entwickelt werden. Es wird mit Menschen verschiedenster Hintergründe diskutiert und gemeinsam eine Liste an innovativen Handlungsempfehlungen entwickelt.

Die Werkstätten zeichnen sich durch ein hochgradig interaktives Design aus, um Erfahrungen auszutauschen und Kontakte über verschiedene Unternehmen hinweg zu ermöglichen. Dies ist eine kostenpflichtige Veranstaltung. Mehr Informationen

Weitere News

Vielfalt ist nicht verhandelbar!

Charta der Vielfalt e. V. erstellt einen Fünf-Punkte-Plan für eine offene Gesellschaft.  

Wir sind 4.000!

Die TikTok Germany GmbH ist 4000. Unterzeichnerin der Charta der Vielfalt