Ein Jahrzehnt voller Erfolge

Der Deutsche Diversity-Tag feiert Jubiläum

 

Der Deutsche Diversity-Tag (DDT22) feiert in diesem Jahr ein besonderes Jubiläum: Bereits zum zehnten Mal werden hunderte Organisationen aus ganz Deutschland am 31. Mai ein starkes Zeichen für Vielfalt setzen. Mit vielen kreativen Aktionen schärfen sie das Bewusstsein für die Bedeutung von Vielfalt für Wirtschaft und Ge-sellschaft und stärken so Gleichberechtigung. Die Diversity-Mediathek der ARD, Gebärdensprachkurse für Mitarbeitende der q.beyond AG oder die auffälligen Vielfaltsbotschaften der Berliner Stadtreinigung (BSR) auf öffentlichen Papierkörben sind eindrucksvolle Beispiele dafür aus dem letzten Jahr. Der von der Arbeitgebendeninitiative Charta der Vielfalt e. V. organisierte DDT22 ist zugleich Highlight und Abschluss des European Diversity Months in Deutschland. Dieser von der Europäischen Kommission ausgerufene Aktionsmonat soll Vielfalt am Arbeitsplatz europaweit fördern.

In diesem Jahr steht der DDT22 unter dem Motto „Let’s Celebrate Diver-sity“: Der Charta der Vielfalt e. V. ruft alle Teilnehmenden dazu auf, auf Fortschritte der letzten zehn Jahre zurückzublicken und Erfolge gemein-sam zu feiern. „Zusammen mit unseren Mitgliedern und Unterzeichner_innen haben wir Großes erreicht: Wir haben ein breites Bewusstsein für Vielfalt geschaffen. Auch deshalb führt an Diversity Management in der Arbeitswelt heute kein Weg mehr vorbei. Das zahlt sich aus: vielfältige Mitarbeitendennetzwerke, deutlich mehr Frauen in Vorständen, die neue Vielfaltsdimension soziale Herkunft. Und auch für dringende Herausforderungen wie den Fachkräftemangel bietet Diversity Management Lösungen“, sagt Ana-Cristina Grohnert, Vorstandvorsitzende des Charta der Vielfalt e. V. „Zugleich ist völlig klar: Es gibt noch viel zu tun! Lassen Sie uns die aktuelle positive Bewegung nutzen und jetzt noch stärker ins Handeln kommen. Der DDT ist ein Anstoß dafür! Deshalb ist es so wichtig, dass auch dieses Jahr wieder möglichst viele Organisationen deutschlandweit #FlaggeFürVielfalt zeigen.“

Aktionen zum DDT22 können auf der Website des Vereins angemeldet werden. Interessent_innen finden dort zudem Aktionsmaterialien und Inspirationen für Aktionsideen sowie einen Überblick über Aktionen ande-rer Organisationen. „Vielfalt geht uns alle an! Jede_r kann und sollte am Deutschen Diversity-Tag dafür einstehen. Genau das machen wir als Charta der Vielfalt Jahr für Jahr – mit Erfolg: Mit dem DDT haben wir eine Bewegung geschaffen. Werden Sie Teil davon und machen Sie mit – der Aktionstag sind wir alle!", sagt Stefan Kiefer, Geschäftsführer des Charta der Vielfalt e. V., und fordert zur Teilnahme auf. Wer eine Aktion zum DDT anmeldet, bekommt automatisch Zugriff auf die kostenlosen Online-Lernsession Doing Diversity. Teilnehmende können darin gemeinsam mit Expert_innen noch tiefer in das Thema Diversity Management einsteigen.

Mit den Hashtags #DDT22, #CelebrateDiversity und #FlaggeFürVielfalt können sich Organisationen und Einzelpersonen auch wieder auf Social Media beteiligen und Haltung zeigen. Dieses Jahr lohnt sich auch der Blick auf TikTok, wo die Charta der Vielfalt seit kurzem mit einem eigenen Kanal aktiv ist. Gerade für die hier besonders aktive tendenziell jüngere Generation ist Vielfalt selbstverständlich und wichtig. Der DDT22 ist für Arbeitgebende die Gelegenheit, den Arbeitnehmenden von morgen zu zeigen, dass sie das genauso sehen.

Auch 2022 wird der Deutsche Diversity-Tag durch das Förderprogramm „Integration durch Qualifizierung (IQ)“ des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) unterstützt.

 

Weitere News

Wechsel in der Geschäftsführung

Corina Christen und Franzi von Kempis bilden neues Führungsduo des Charta der Vielfalt e.V.  

Gemeinsam für eine buntere Arbeitswelt

persona service AG & Co. KG wird 37. Mitglied des Charta der Vielfalt e.V.