Die Wortwahl macht den Unterschied

Wie Stellenanzeigen Bewerberinnen subtil abschrecken

Geschlechterstereotype beeinflussen das Denk- und Sprachverhalten. Sie finden in der Wortwahl Ausdruck und bestimmen maßgeblich, welche Bilder in unseren Köpfen entstehen. Entsprechend kann die Wortwahl in Stellenausschreibungen Stereotype transportieren. Wer das weiß, kann Annoncen so formulieren, dass sie Männer und Frauen gleichermaßen ansprechen.

Mehr Informationen

Weitere News

Ein Jahr voller Veränderungen geht zu Ende!

Danke für 365 Tage Einsatz für Vielfalt  

DIVERSITY 2022: Danke für eine erfolgreiche 11. Konferenz!

Unter dem Leitthema Freiheit, Demokratie, Selbstbestimmung: Werte verteidigen in Krisenzeiten erlebten knapp 700 Teilnehmer_innen zwei spannende Tage, die von 64 Referent_innen sowie 2...