Der Einfluss von Sprache auf die Zusammenarbeit

Weshalb Schwarz-Weiß-Denken Menschen ins Abseits stellt

Im alltäglichen Sprachgebrauch sind die Begriffe „Gesundheit“ mit „gut/normal“ und krank mit „schlecht/unnormal“ assoziiert. Dieser Gegensatz ist konstruiert, hat jedoch auch im Arbeitsumfeld konkrete Folgen​. Das ist fatal für Führungskräfte, Teams und ganze Organisationen, da sie in ihren Reihen Machtgefälle und -gräben erschaffen, wo keine sind.

Mehr Informationen

Weitere News

Vor einem bunten Hintergrund ist der aktuelle Vorstand zu sehen. Personen v.l.n.r.: Franzi von Kempis, Rafael Cruces, Dr. Eva Voss, Nina Straßner, Frank Rusko, Corina Christen zu sehen.

Mit frischer Führung: Gemeinsam für eine vielfältige Zukunft

Nach einer erfolgreichen und wegweisenden Mitgliederversammlung können wir verkünden: Der Charta der Vielfalt e. V. hat einen neuen...  

Für mehr Diversität in Unternehmen und Gesellschaft

Procter & Gamble wird 38. Mitglied des Charta der Vielfalt e.V.