Der Einfluss von Sprache auf die Zusammenarbeit

Weshalb Schwarz-Weiß-Denken Menschen ins Abseits stellt

Im alltäglichen Sprachgebrauch sind die Begriffe „Gesundheit“ mit „gut/normal“ und krank mit „schlecht/unnormal“ assoziiert. Dieser Gegensatz ist konstruiert, hat jedoch auch im Arbeitsumfeld konkrete Folgen​. Das ist fatal für Führungskräfte, Teams und ganze Organisationen, da sie in ihren Reihen Machtgefälle und -gräben erschaffen, wo keine sind.

Mehr Informationen

Weitere News

DIVERSITY 2022: Danke für eine erfolgreiche 11. Konferenz!

Unter dem Leitthema Freiheit, Demokratie, Selbstbestimmung: Werte verteidigen in Krisenzeiten erlebten knapp 700 Teilnehmer_innen zwei spannende Tage, die von 64 Referent_innen sowie 2...  

Wechsel in der Geschäftsführung

Corina Christen und Franzi von Kempis bilden neues Führungsduo des Charta der Vielfalt e.V.