Adidas will sensible Daten von Belegschaft erheben

Sie sollen genutzt werden, um die Vielfalt im Konzern zu stärken

Der Sportartikelhersteller plant, künftig unter anderem Daten zur sexuellen Orientierung, Ethnizität sowie zur geschlechtlichen Identifikation abzufragen, um Belegschaft und Führungspositionen heterogener zu besetzen. Unter anderem sollen mindestens 30 Prozent aller Stellen in den USA mit People of Color oder aus Lateinamerika stammenden Menschen besetzt werden. 

Mehr Informationen

Weitere News

Wechsel in der Geschäftsführung

Corina Christen und Franzi von Kempis bilden neues Führungsduo des Charta der Vielfalt e.V.  

Gemeinsam für eine buntere Arbeitswelt

persona service AG & Co. KG wird 37. Mitglied des Charta der Vielfalt e.V.